DIY Geldgeschenk – Mini Schlafzimmer

DIY Geldgeschenk: Miniatur-Schlafzimmer

Hallo meine Lieben 😀

Endlich habe ich wieder ein DIY und ein Beitrag für euch parat! Ich hatte in letzter Zeit nicht so viel Zeit übrig dafür, natürlich auch aufgrund meiner Reise. Diese war übrigens super toll und spannend 🙂 Ich hoffe, Ihr habt einige Bilder davon auf Instagram gesehen 😉

Zu meinem heutigen Beitrag gibt es folgendes zu sagen: Meine liebe Ex-Mitarbeiterin und tolle Ausbildnerin hat mich angefragt, ob ich ihr etwas basteln könnte, als Geldgeschenkt für ihr Eltern, die beide zusammen den 50 Geburtstag feiern. Ich habe mich natürlich total gefreut und schon ein paar Ideen im Sinn gehabt. Es sollte ähnlich werden wie bei meinem Geldgeschenk zur Pensionierung, allerdings möchte sie und die Familie das Thema eines Schlafzimmers, weil sie Geld oder Gutscheine für eine neue Schlafzimmereinrichtung sammeln wollten.

Ich habe mich irgendwie wieder selber übertroffen und habe ein komplett eingerichtetes Schlafzimmer gebastelt :O Daher habe ich total viele Bilder gemacht.. Ich versuche nun, das Ganze gut für euch darzustellen und zu unterteilen, ich hoffe es wird euch gefallen 🙂

Das „Grundgerüst“

Ich habe zuerst ein „Raum“ gebaut aus dünnen Sperrholzplatten. Dabei habe ich sie zuerst vorgezeichnet und dann mit einer Bandsäge ausgeschnitten. Somit konnte ich sie dann zusammen bauen mit Leim und kleine Nägel. Die Wände habe ich mit einer körnigen Paste bestrichen. Sieht doch aus wie ein Wandabrieb, oder? 😀 Ich habe noch ein Teil für ein Fenster ausgelassen. Danach habe ich den Boden mit Acrylfarbe angemalt, so dass es nach einem Holzboden aussieht. Einen blauen Rand rund herum rundet das Ganze noch ab.

 

Das Bett

Für das Bett hatte ich die Idee, Eisstiele zu verwenden. Ich habe begonnen die Enden abzuschneiden, zu schleifen und die Stiele zusammen zu kleben. Danach habe ich alles zu einem Bett zusammen geklebt. Für die anderen Möbel ist mir dann das Balsaholz zur Kenntnis gekommen, am Schluss habe ich mich dann gefragt, wieso ich nicht auch das Bett schon mit Balsaholz gemacht habe. Naja… habe es dann mit Balsaholz noch ausgeschmückt 😛 Für die Matratze habe ich Styropor gebraucht, das ich dann mit Stoff überzogen habe. Die Kissen habe ich ganz einfach mit Wattenpads gestopft, bzw. den Stoff dann darüber geklebt. Die Decke auch einfach aus Stoff 🙂

 

Die Möbel

Wie gesagt, habe ich die restlichen Möbel alle aus Balsaholz gebastelt. Dieses Material ist einfach super dazu. Einen Schrank, eine Kommode, zwei Nachttische und noch eine Ablagebank. Ich habe einfach einzelne Teile ausgeschnitten und danach mit Sekundenkleber zusammengeklebt. Für den Schrank wollte ich noch Türen einbauen, die man auf und zu machen kann. Die Idee war nämlich, dass sich das Geschenk, also Geld oder Gutscheine, in dem Schrank befinden soll. Dazu habe ich oben und unten an der Schranktür, einen Draht hineingesteckt und das anderen Ende in den Schrankboden- und Deckel gesteckt. Ich hoffe, ihr könnt es in den Bildern erkennen… Für die Henkel an den Möbeln habe ich einfach lange Perlen aufgeklebt. Alle Möbel habe ich dann wiederum mit Acrylfarbe in Holzmusterung angemalt 🙂

 

Alle kleinen Details

Am besten sage ich da gar nicht so viel dazu, denn die Bilder erklären eigentlich schon alles 🙂 Ich habe viele kleine Dinge gebastelt, die zur Einrichtung passen. Zum Teil hat es aber auch gekaufte Dinge dabei. Ausserdem habe ich eine Fimo ähnliche Masse verwendet, um z.B. Blumen zu formen. Diese Masse trocknet aber an der Luft und muss nicht wie Fimo gebacken werden.

 

 

 

 

Soo wie gesagt, das waren viele Bilder :O Zum Schluss könnt ihr hier einfach das ganze Ergebnis anschauen 🙂 Ich hoffe, es gefällt euch so wie mir und vor allem meiner Ex-Arbeitskollegin und dass sie ein tolles Fest hatten 😀

Somit liebe Grüsse

euer

Bienchen-unterschrift

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

verlinkt in:

http://www.creadienstag.de/

http://handmadeontuesday.blogspot.ch/